W. Arndt Bertelsmann

Bertelsmann-640

„Urheberrecht ist ein Menschenrecht und Raubkopierer sind Menschenrechtsverletzer!“

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte erklärte das Urheberrecht zum Menschenrecht (UN-Resolution 217 A (III) der Generalversammlung vom 10. Dezember 1948): Jeder hat das Recht auf Schutz der geistigen und materiellen Interessen, die ihm als Urheber von Werken der Wissenschaft, Literatur oder Kunst erwachsen (Art 27 Abs. 2).

W. Arndt Bertelsmann (Jahrgang 1961) absolvierte zunächst eine kaufmännische Berufsausbildung und eine Führungsausbildung bei der Bundeswehr. Danach studierte er Druckereitechnik in Stuttgart und Tokio. Nach Führungstätigkeiten in der Druck- und Medienbranche wurde er 1993 Geschäftsführender Gesellschafter des W. Bertelsmann Verlags. In der 5. Generation führt er den Verlag, der 2014 sein 150jähriges Jubiläum feiert. Der Schwerpunkt des Fach- und Wissenschaftsverlags sind Bildung, Beruf und Sozialforschung.

W. Arndt Bertelsmann ist an verschiedenen Stellen ehrenamtlich engagiert, in der Berufsbildung, bei DIE FAMILIENUNTERNEHMER – ASU, als Handelsrichter, im Rotary-Jugendaustausch, in einer Behinderteneinrichtung und beim Technischen Hilfswerk (THW).

www.wbv.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.