Josef Haslinger

Josef Haslinger, geboren 1955 in Zwettl, Niederösterreich. Studium der Philosophie, Germanistik und Theaterwissenschaft an der Universität Wien. 1980 Promotion. Seither freiberuflich als Schriftsteller tätig. 1976 bis 1992 Mitherausgeber der Literaturzeitschrift „Wespennest“. 1986 bis 1989 Generalsekretär der Grazer Autorenversammlung. 1986 bis 1995 Mitorganisator der „Wiener Vorlesungen zur Literatur“. Lehrtätigkeit an der Gesamthochschule Kassel, den Universitäten Innsbruck und Wien, sowie in den USA am Oberlin College, an der Bowling Green State University in Ohio, an der University of Iowa und an der University of Illinois in Chicago. Josef Haslinger erhielt zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen für sein Schaffen. Heute lehrt er als Professor für literarische Ästhetik am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Zu seinen bekanntesten Werken im deutschen Sprachraum zählen u.a. Opernball, Vaterspiel, Phi Phi Island. Ein Bericht.

Film: Nikolaus Tarouquella

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.