Imre Török

Imre Török ist seit 2015 Bundesvorsitzender des Verbands deutscher Schriftsteller (VS). Er ist in Ungarn geboren und kam als jugendlicher Flüchtling nach Deutschland. Nach Erlernen der deutschen Sprache und seines Schulabschlusses studierte er Germanistik, Geschichte und Philosophie in Tübingen und war dort Schüler von Ernst Bloch. Neben Dozenturen in der Erwachsenenbildung und für kreatives Schreiben, war Török auch als Ghostwriter, Journalist und Leiter eines städtischen Theaters tätig. Seit zwanzig Jahren lebt er als freiberuflicher Schriftsteller im Allgäu und in Berlin.

Unter seinen zahlreichen Buchveröffentlichungen finden sich nicht nur Romane sondern auch Kurzgeschichten, Märchen und Fabeln, Essays, poetische Prosa und Sachbücher. Török arbeitete außerdem an dem Oscar nominierten Kinofilm „Sophie Scholl – Die letzten Tage“ mit.

www.imre-toeroek.de

Film: Nikolaus Tarouquella

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.