Helge Malchow

Helge Malchow

„Die Verwirrung beim Thema Urheberrecht entsteht vor allem dadurch, dass die Verteidigung des geistigen Eigentums und das Eintreten für Datenschutz im Internet gegeneinander ausgespielt werden. Die Verfolgung illegaler Urheberrechtsverletzer im Netz ist aber nur möglich, wenn man diese auch ermitteln kann. Bei Fahrerflucht oder ähnlichem ist das klar – warum beim Datenklau nicht?
Im Übrigen weiß die Öffentlichkeit kaum, welche gigantischen Summen Autoren und ihre Verlage nicht nur durch Downloads über illegale Plattformen etc. verlieren, sondern auch durch Anwaltskosten, um die Rechte der Autoren zu vertreten.“

Helge Malchow wurde am 21.5.1950 in Bad Freienwalde/Oder geboren. Nach dem Abitur studierte er an der Universität Köln Germanistik, Sozialwissenschaften und Philosophie.

Seit Anfang der 80er Jahre im Lektorat bei Kiepenheuer & Witsch, seit 1993 Cheflektor.

Nach dem Ausscheiden von Dr. Reinhold Neven Du Mont ist er seit dem 1.1.2002 verlegerischer Geschäftsführer.

Foto: Bettina Flitner

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.